Skip to the navigation Skip to the content
Vorstellung des Buches Essener Streifzüge im Haus der Essener Geschichte. V.l.n.r.: Autor Robert Welzel, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Michael Imberg, Anke Hansen, Hans Schippmann, Klaus Kaiser und Heinz Georg Anschott; Vorstandsvorsitzender der Genobank.

Vorstellung des Buches Essener Streifzüge im Haus der Essener Geschichte. V.l.n.r.: Autor Robert Welzel, Oberbürgermeister Thomas Kufen, Michael Imberg, Anke Hansen, Hans Schippmann, Klaus Kaiser und Heinz Georg Anschott; Vorstandsvorsitzender der Genobank.

Essener Streifzüge

Der neue Kultur,- Stadt- und Architekturführer "Essener Streifzüge. Von Haus zu Haus durch neun Jahrhunderte" ist am 24.6.2016 im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt worden.

Von Haus zu Haus durch neun Jahrhunderte (Band 2)

Reich bebildert präsentieren die neuen Essener Streifzüge 58 Wohnhäuser und Wohnhausgruppen aus neun Jahrhunderten und allen 50 Stadtteilen. Ausgewählte Beispiele der Essener Wohnkultur geben Einblick in die Lebenswirklichkeit der Essener Bevölkerung und berühren die prägenden Themen der Essener Stadtgeschichte: die Abtei Werden, das Essener Frauenstift, den Bergbau, die Tuchfabrikation und die Firma Krupp. Die Bandbreite reicht vom romanischen Steinbau über das mittelalterliche Handwerkerhaus, den Fachwerkkotten, die Mietskaserne der Gründerzeit, das Stahl-Fertigbauhaus der 1920er Jahre bis zum Niedrig-Energie-Haus der Gegenwart.

Wie schon in den 2014 erschienenen "Essener Streifzügen - Wege durch Kultur und Geschichte" gibt es für Einheimische und Gäste viel Überraschendes und Sehenswertes zu entdecken, auch abseits der gängigen touristischen Routen.

Wesentliche Informationen bieten die Essener Streifzüge auch in englischer, niederländischer und türkischer Sprache.

Der zweite Band der Essener Streifzüge ist im Buchhandel, im NRZ/WAZ-LeserLaden sowie in der Touristikzentrale für 9,95 Euro erhältlich.

Wege durch Kultur und Geschichte (Band 1)

Essen bietet mit seinen 50 Stadtteilen weit mehr Sehenswürdiges als in einem üblichen Besuchsprogramm Platz findet. Das reich bebilderte Buch lädt dazu ein die Bandbreite des historisch Gewachsenen und die Vielfalt des kulturellen Angebotes in Essen kennen zu lernen.

20 Streifzüge führen kreuz und quer durch die Stadt zum Kreuzgang des Essener Münsters zum Ludgerusgrab in Werden zum Frohnhauser Luisenhof zur barocken Residenz der Äbtissinnen in Borbeck zum Welterbe Zollverein durch die Gassen der Kettwiger Altstadt und einmal rund um den Baldeneysee.

Sowohl für Gäste als auch für Einheimische gibt es in Essen viel zu entdecken. Das Wichtigste im und rund um den Stadtkern stellt der Führer auch in englischer, niederländischer und türkischer Sprache vor.

Der erste Band der Essener Streifzüge ist im Buchhandel vergriffen und nur noch über den Historischen Verein für Stadt und Stift Essen erhältlich.
weitere Informationen finden Sie hier...